extremecomicbook.compornolienx.compornvideowatch.orglargeporntube.megreengay

Kriterien des Fairen Handels

  •  Mehrpreis / Fairer Preis:
    Im Fairen Handel wird den ProduzentInnen für ihre Produkte ein Preis gezahlt, der die Produktionskosten (Investitionen, Arbeitszeit, Material) abdeckt und darüber hinaus ein menschenwürdiges Leben ermöglicht. Im Fairen Handel wird ein Mehrpreis gezahlt - dieser liegt deutlich über dem Weltmarktniveau!
  • go here Ausschaltung von Zwischenhändlern:
    Die Importorganisationen (z.B. gepa, dwp, el puente, deren Produkte wir führen) kaufen direkt bei den Kleinbauerngenossenschaften, dann gehen die Produkte an die Regionalen Fair Handels Zentren (hier in Münster die FAIR an der Weseler Str.) und von dort aus in die Weltläden oder zu den kirchlichen Aktionsgruppen, die diese zu einem fairen Preis und ohne Gewinn verkaufen. Das Entscheidende dabei: kein Zwischenhändler, Großhandel oder Supermarkt streicht dabei Gewinne ein - während im konventionellen Handel diese Gewinne einen Großteil des Preises ausmachen, den wir KundInnen bezahlen. In der Preiskalkulation wird der Lohn des Produzenten, der Produzentin so niedrig wir möglich gehalten.
  • Vorfinanzierung:
    Falls von den ProduzentInnen gewünscht, bekommen sie z.B. von der gepa Vorabzahlungen (z.B. vor der Kaffeeernte bzw. der Lieferung); dies ist sinnvoll, um z.B. Maschinen kaufen zu können.
  • go here Langfristige Handelsbeziehungen
  • Keine Diskriminierung von Frauen
  • Keine ausbeuterische Kinderarbeit
  • source site Förderung von Kleinbauerngenossenschaften:
    In diesen Genossenschaften gibt es demokratische Strukturen, allen gehören z.B. das Kapital, die Einnahmen und die Maschinen, alle können darüber auf regelmäßigen Mitgliederversammlungen abstimmen.
  • source site Förderung des ökologischen Anbaus
  • Transparenz der Produktions- und Handelswege
  • Weiterbildung in Bereichen wie ökologischer Landbau, Vermarktung, Qualitätssteigerung
  • Soziale Aspekte:
    Je nach Schwerpunktsetzung der Kleinbauerngenossenschaften werden Sozialprojekte gefördert (Schulen, Krankenhäuser, Brunnenbau etc.), Sozialabgaben bezahlt (z.B. Krankenkasse, Rente), höhere Löhne bezahlt.