extremecomicbook.compornolienx.compornvideowatch.orglargeporntube.megreengay

Bildungsprojekt "FAIRführt"

Von April 2015 bis September 2016 lief das Bildungsprojekt "FAIRFührt! - Führungen über den Fairen Handel".

Im Rahmen des Projekts wurden 15 MultiplikatorInnen für Führungen im Bereich des Fairen Handels ausgebildet (Ausbildung von MultiplikatorInnen für den Fairen Handel).

Generelles Ziel des Projektes war, durch diese Stadtführungen das öffentliche Bewusstsein für Ungerechtigkeiten im Welthandel zu schärfen und alternative Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Im Speziellen lag der thematische Schwerpunkt des Projektes im Bereich "Früchte des Südens". Der Botansiche Garten der Uni Münster war eine in die Führungen integrierte Station. Anhand der vorhandenen Nutzpflanzen wurde der Weg unserer Produkte vom Feld bis auf den Küchentisch erlebbar gemacht. Kakao, Bananen, Gewürze, Kaffee und Baumwolle waren nögliche Schwerpunktthemen. Im Rahmen der MultiplikatorInnenfortbildung entstanden verschiedene Konzepte für die Stadtführungen, die modular kombinierbar sind. Zweistündige Exkursion, Projekttage oder individuelle Wünsche  - alles ist möglich.

Die Hauptzielgruppen der Rundgänge waren 3. und 4. Schulklassen. Es wird aber auch weiterhin Führungen für jede andere Altersklasse geben, die wir individuell nach Vorwissen, Bildungsstand und eigenen Wünschen bedienen können. Auch nach Abschluss des Projektes können sich Schulen und Jugendgruppen, die Interesse an einem Besuch der engagierten „Multis“ oder an einem Besuch des Weltladens in der Frauenstraße haben, an uns wenden. Weitere Infos unter Bildungsarbeit oder per Mail direkt bei der Bildungs-AG (Bildungs-AG@latienda-weltladen.de).

Hier finden Sie auch einen Leitfaden für LehrerInnen bzw. andere GruppenleiterInnen. Der Leitfaden enthält Hintergrundinformationen und Methodenvorschläge um den Botanischen Garten der WWU Münster als Lernstandort mit unserem Weltladen zu verbinden und den Zusammenhang zwischen Produktion(sbedingungen) und Konsum erfahrbar zu machen.

Das Bildungsprojekt "FAIRFührt! - Führungen über den Fairen Handel" wird gefördert durch die:

sowie durch das:

Bildungsprojekt "Fair handeln - global und lokal"

Zwei Jahre lang - seit Oktober 2012 lief unser Bildungsprojekt "Fair handeln - global und lokal", das zahlreiche Interessierte erreichte. Das  Projekt gliederte sich in zwei Bereiche:

  • regelmäßige Bildungsreihe für alle Interessierten

Jeden 3. Dienstag im Monat fand bei uns im Weltladen eine Bildungsveranstal- tung rund um das Thema Fairer Handel statt. Die Reihe eignete sich zum Neuein- steigen und zum Vertiefen. Nach Themenabenden zu Fairtrade-Klassikern wie Schokolade, Tee, Wein und Kaffee sowie neueren Produkten wie Grillkohle und Zigaretten wurden auch Themen wie Faires Investment oder Faire IT vorgestellt. Die behandelten Themen sowie inhaltliche Zusammenfassungen finden Sie unter "Bildungsreihe-Archiv", und hier eine kurze Übersicht über die Themen. (weitere Infos: k.borrmann[at]latienda-weltladen.de).

  • Ausbildung von MultiplikatorInnen zur Durchführung von Bildungsseminaren mit Schulklassen und Jugendgruppen zum Thema Fairer Handel

18 TeilnehmerInnen wurden für die Durchführung dieser Seminare als Multiplika- torInnen für den Fairen Handel ausgebildet, die erfolgreich zahlreiche Bildungs- einheiten zu verschiedenen Themen des fairen Handels durchgeführt haben.

Auch nach Abschluss des Projektes können Schulen und Jugendgruppen, die Interesse an einem Besuch der engagierten „Multis“ oder an einem Besuch des Weltladens in der Frauenstraße haben, sich an uns wenden. Weitere Infos unter Bildungsarbeit oder per Mail bei Jan Kern (j.kern[at]latienda-weltladen.de).

      

Bildungsprojekt "Fair handeln - global und lokal"

Zwei Jahre lang - seit Oktober 2012 lief unser Bildungsprojekt "Fair handeln - global und lokal", das zahlreiche Interessierte erreichte. Das  Projekt gliederte sich in zwei Bereiche:

  • regelmäßige Bildungsreihe für alle Interessierten

Jeden 3. Dienstag im Monat fand bei uns im Weltladen eine Bildungsveranstal- tung rund um das Thema Fairer Handel statt. Die Reihe eignete sich zum Neuein- steigen und zum Vertiefen. Nach Themenabenden zu Fairtrade-Klassikern wie Schokolade, Tee, Wein und Kaffee sowie neueren Produkten wie Grillkohle und Zigaretten wurden auch Themen wie Faires Investment oder Faire IT vorgestellt. Die behandelten Themen sowie inhaltliche Zusammenfassungen finden Sie unter "Bildungsreihe-Archiv", und hier eine kurze Übersicht über die Themen. (weitere Infos: k.borrmann[at]latienda-weltladen.de).

  • Ausbildung von MultiplikatorInnen zur Durchführung von Bildungsseminaren mit Schulklassen und Jugendgruppen zum Thema Fairer Handel

18 TeilnehmerInnen wurden für die Durchführung dieser Seminare als Multiplika- torInnen für den Fairen Handel ausgebildet, die erfolgreich zahlreiche Bildungs- einheiten zu verschiedenen Themen des fairen Handels durchgeführt haben.

Auch nach Abschluss des Projektes können Schulen und Jugendgruppen, die Interesse an einem Besuch der engagierten „Multis“ oder an einem Besuch des Weltladens in der Frauenstraße haben, sich an uns wenden. Weitere Infos unter Bildungsarbeit oder per Mail bei Jan Kern (j.kern[at]latienda-weltladen.de).